Über unsere Einrichtung

In unserer Einrichtung betreuen wir Krippen-, Kindergarten-, und Hortkinder.


Allgemeines

Die Einrichtung kann bis zu 35 Tage im Jahr geschlossen bleiben. Wir informieren Sie jedes Jahr im Herbst über die Schließtage im Folgejahr. Änderungen bleiben vorbehalten.

Bei Krankheit und Urlaub Ihres Kindes, melden Sie dieses bitte im jeweiligen Haus ab.

Wir wünschen uns einen wertschätzenden, toleranten und einfühlsamen Umgang miteinander zum Wohle der Kinder.

Bei Anliegen, Problemen und Wünschen wenden Sie sich an uns oder den Elternbeirat.

Das ist uns wichtig

  • Der Bildungs-und Erziehungsplan und das Bayerische Kinderbildungs- und Betreuungsgesetz als Grundlage unserer Arbeit.
  • Die Vermittlung von christlichem Glauben und christlichen Werten durch eine wertschätzende Grundhaltung jedem Kind gegenüber. Achtung der religiösen Überzeugungen die den Kindern vom Elternhaus mitgegeben werden.
  • Die Ausbildung von Basiskompetenzen wie Selbstwahrnehmung, Bereitschaft zur Verantwortungsübernahme, Widerstandsfähigkeit (Resilienz) usw. als Mittelpunkt unserer pädagogischen Arbeit.
  • Spielerisches, partnerschaftliches, gleichberechtigtes und ganzheitliches Leben, Lernen, Arbeiten mit den Kindern.
  • Gemeinsam mit den Kindern täglich Neues und Aufregendes entdecken.
  • Die Kinder sollen sich bei uns wohl fühlen und eine unbeschwerte Zeit in unserem Haus verbringen.
  • Partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Eltern. Wir verstehen uns als familienergänzende Einrichtung. Regelmäßige Elterngespräche über die Entwicklung und Bildung des Kindes.
  • Angebot eines stufenlosen Übergangs von der Kinderkrippe in den Kindergarten und vom Kindergarten in die Schulkinderbetreuung in unserer Einrichtung.
  • Zusammenarbeit mit anderen Institutionen (z.B. Schule, Frühförderstelle, Schulvorbereitende Einrichtung) zum Wohle der Kinder.
  • Angebot eines gemeinsamen warmen Mittagessens, dass von unserer Köchin frisch zubereitet wird.

Sonstiges

  • Bei Nässe / Schneefall den Gruppenraum bitte nicht mit Straßenschuhen betreten
  • Kids: Hausschuhe an die Füße
  • Verzichten Sie der Umwelt zuliebe bei der Brotzeit auf Einwegverpackungen
  • Achten Sie bei Bedarf auf Wechselklamotten: Matschhose, Gummistiefel, Schneehose und Co.
  • Bitte beschriften Sie alles, was Sie Ihrem Kind mitgeben (Trinkbecher, Gummistiefel usw.).